boa tipsEnglish boa tipsDeutsch boa tipsItaliano  


Snake Care Home | Snake Forum | Snake Blog | Snake Photo Gallery

General Information

Ein Zuhause für die Schlange errichten

Alle Haustiere benötigen irgendeine Unterkunft und eine Schlange bildet da keine Ausnahme. Eine kleine Schlange kann man in einem normalen Aquarium halten, allerdings braucht es einen Deckel der dicht schließt und einige andere Annehmlichkeiten für den Komfort. Wenn die Schlange klein ist, dann ist sie es, weil sie noch jung ist, aber sie wird schnell wachsen. Es ist also eine gute Idee, sich ein größeres Aquarium zuzulegen, wenn dies der Fall sein sollte. Ein Aquarium mit zwanzig bis dreißig Gallonen ist groß genug für eine durchschnittliche Maisschlange oder Ballpython, welches zwei Arten von Schlangen sind, die für Anfänger geeignet sind. Bei größeren Schlangen muss man der Faustregel folgen, das die Schlange mindestens ¾ m² Wohnfläche pro ½ m der Schlange braucht.

 

Schlangen sind Kaltblütler, was bedeutet, dass sie keine innere Möglichkeit haben, warm zu bleiben. Ihre Körpertemperatur ist die gleiche wie die Temperatur in der Umgebung. Aus diesem Grund ist es wichtig ein Wärmesystem im Aquarium Ihrer Schlange zu haben. Eine der besten Methoden zur Wärmeerzeugung in der Behausung der Schlange ist, eine spezielle Wärmematte zu kaufen, welche das Aquarium vom Boden her erwärmt. Ein Licht kann ebenfalls zur Erwärmung benutzt werden, allerdings nur am Tag, da Schlangen, wie andere Tiere, mit einer natürlichen Dunkelperiode am glücklichsten sind.

 

Es ist am besten, wenn nur die Hälfte des Aquariums beheizt wird. Da Schlangen ihre Temperatur regeln, indem Sie sich in das Gebiet bewegen, wo die umgebende Luft die Wärme hat, die sie brauchen, sind die Schlangen am glücklichsten, wenn sie die Ecke der Behausung wählen können, in der sie sich zu der Zeit am wohlsten fühlen. Sie brauchen kühle Plätze und warme Plätze. Es gibt Keramik-Heizungen und Wärmelampen, die ebenfalls verwendet werden können.

 

Der Boden des Aquariums muss mit einer Art von Material, oder „Substrat“ ausgelegt sein. Während Katzenstreu oder Holzwolle ein nettes Substrat zu sein scheint, raten die meisten Schlangenexperten davon ab, da es eher der Keimbildung zuträglich ist. Einfaches Zeitungspapier scheint für die meisten Schlangen die beste Wahl zu sein. Die Arten von Schlangen, die in der Regel graben, brauchen eine andere Art von Substrat. In der Regel kann Blumenerde oder Sand für diese Schlangen benutzt werden, jedoch nicht einfache Gartenerde, da diese Bakterien und Parasiten enthält.

 

Es gibt auch noch andere mögliche Substrate, einschließlich Frottee-, und Teppichstückchen. Zoogeschäfte führen einen Teppich namens Reptilienteppich, ähnlich Astroturf, der gut geeignet ist, um den Boden des Aquariums auszulegen. Dieser Teppich kann herausgenommen und gewaschen werden, manchmal sogar in der Waschmaschine. Aquarium-Kies kann ebenfalls benutzt werden, allerdings gibt es da die Gefahr, dass die Schlange etwas davon schlucken kann, wenn sie frisst. Der Kies muss gespült und getrocknet sein, wenn man ihn in die Behausung gibt.

 

Ein niedriges Aquarium ist gut für Schlangen geeignet, die graben oder von Natur aus am Boden leben, doch für diejenigen, die gerne auf Bäume klettern, ist ein hohes Aquarium besser. Zweige aus der Umgebung können schädliche Bakterien in die Behausung verschleppen, daher ist es generell empfohlen, das  Sie diese in der Zubehörabteilung des Zoogeschäfts kaufen.

 

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann sollte man sich die schönen Acrylschlangenkäfige ansehen, die schon fix und fertig und zum Einzug der Schlange bereit sind. Manche Schlangenhalter bauen ihre eigenen Käfige aus Holz und klarem Acryl oder Glas. Das wichtige dabei ist jedoch daran zu denken, dass der Käfig sicher abzuschließen ist, um ein Entkommen zu verhindern. Manche Schlangenhalter, für die Geld eine Rolle spielt, verwenden Kunststoffbehälter als Lebensraum für die Schlange. Ein klarer Plastikbehälter kann verwendet werden, jedoch müssen Belüftungslöcher an mindestens zwei Seiten gebohrt werden.

 

Alle Schlangen brauchen eine Schüssel mit Wasser zum Trinken und zu Einweichen. Die Schüssel muss schwer genug sein, um nicht umzukippen und sollte nur zu einem Drittel gefüllt werden. Schwere Haustierfutternäpfe, wie die aus Keramik, können verwendet werden. Manche Näpfe aus Kunststoff sind rund um die Seiten hohl und wenn man ein Loch an die Außenseite macht, kann er für die Schlange auch als Versteck dienen. Platzieren Sie die Wasserschüssel am unbeheizten Ende des Aquariums.

 

Schlangen sind private Tiere und sollten das gesamte Aquarium für sich haben. Zusätzlich zu dieser Privatsphäre, brauchen sie mehrere Orte, an denen sie sich verstecken können. Diese können aus jeder Art von undurchsichtigen Behältern gemacht sein, mit einem Loch oder zwei, die als Eingang dienen. Schlangen lieben es, sich in kleinen Bereichen zusammenzurollen, also wählen Sie keine zu großen Behälter als Verstecke. Versuchen Sie wenigstens einen auf der warmen Seite und einen auf der kühlen Seite des Aquariums zu haben. Wenn Sie in der Mitte einen Bereich mit mittlerer Temperatur erschaffen können und dort ein Versteck platzieren, ist es umso besser.

 

Schlangen brauchen für die Gesundheit ihrer Haut ein einheitliches Maß an Feuchtigkeit. Zu wenig Feuchtigkeit führt dazu, dass sie sich nicht häuten können. Zu viel Feuchtigkeit kann Probleme, wie Blasen und Atmungsprobleme, hervorrufen. Verschiedene Arten von Schlangen brauchen verschiedene Ebenen der Feuchtigkeit, da Wüstenschlangen wesentlich weniger Feuchtigkeit brauchen, als Schlangen aus dem Regenwald. In vielen Fällen genügt die Wasserschüssel, um genug Feuchtigkeit zu erzeugen, um die Schlange gesund zu halten. Die Schüssel muss sauber gehalten werden und darf nicht vollständig austrocknen.

 

Die Behausung einer Schlange sollte innerhalb wenigstens ein Thermometer besitzen und eines an jedem Ende, um sicherzugehen, dass das gesamte Aquarium im richtigen Bereich ist. Die gewünschte Temperatur hängt genauso wie die Feuchtigkeit von der Art der Schlange ab. Ein Messgerät zur Verfolgung der Feuchtigkeit ist auch eine wertvolle Ergänzung für die Einrichtung der Schlange.

 

Eines der wichtigsten Dinge, auf die man achten muss, wenn man die Behausung für die Haustierschlange herrichtet ist, das es absolut sicher ist, so dass sie nicht entkommen kann. Der Deckel muss sicher verschlossen werden können. Die Türen müssen passen, wenn man sie fest verschließt. Wenn die Tür auch nur einen Spalt weit geöffnet werden kann, wird die Schlange wahrscheinlich solange versuchen rauszukommen, bis sie letztlich Erfolg dabei hat. Ein Schirm und ein Belüftungsdeckel sind gut, um den Aufbau von Feuchtigkeit zu verhindern.

 

Durch die Schaffung eines geeigneten Lebensraums für Ihre Haustierschlange, tun Sie bereits den ersten Schritt zur Überwachung ihrer Gesundheit. Zwar gehört mehr dazu eine Schlange zu besitzen, als nur die Aufstellung einer geeigneten Behausung, doch Ihrem Haustier ein gutes Zuhause zu geben, ist der erste Schritt in die richtige Richtung.